Ski-Club Münstertal

Schönwald Techniksprint und XS Challenge

Der SC Schönwald hat den Technikparcour sehr gut hergerichtet und einige Hindernisse eingebaut. Über einen weiteren Sieg konnte sich Annika  sowie Clara  über Platz zwei und Mia  über Rang drei freuen.Sehr gute Plätze unter den ersten zehn erliefen sich Jakob (4), Leo (5), Nicolai(6), Finn(7) und Ole (9).
0,5 km
U8   2. Clara Schmidt        3:16 min
U9   1. Annika Rümmele    3:20 min
3.Mia Schelb              3:40 min
1 km
U12 9. Ole Riesterer         3:44 min
U13 4. Jakob Sayer           3:46 min
        6.Nicolai Schelb         3:58 min
        7.Finn Gutmann         4:15 min
U14  5.Leo Brendle            3:49 min

XS Challenge

Weiterlesen

Alpine Vereinsmeisterschaften

Sieger des Riesenslaloms: v.l Bela Walz, Moritz Gutmann, Dennis Möllinger, Janina Franz, Lilly Wiesler, Vanessa Möllinger

Die Titel im Riesenslalom gehen an Dennis Möllinger und Janina Franz
Bei den mit Spannung erwarteten Titelkämpfen im Riesenslalom wechselten sowohl bei den Damen wie bei den Herren die beiden Slalom-Meister und -Vizemeister die Spitzenplätze. Der 15-jährige Dennis Möllinger setzte sich mit einem beherzten fehlerfreien 2. Durchgang an die Spitze vor dem nach dem ersten Lauf noch führenden Moritz Gutmann, der dieses Titelrennen  bereits zehn Mal für sich entscheiden konnte. Wie bereits im Slalom fuhr Bela Walz auch hier auf Rang 3. Jacob Gutmann und Ramon Franz belegten die Plätze 4 und 5 der Gesamtwertung.
Auch bei den Damen tauschten Slalom-Meisterin und -Vizemeisterin im Riesenslalom die ersten Plätze. Trotz Bestzeit im 2. Durchgang verpasste Lilly Wiesler den Doppelsieg an diesem Wettkampftag. Die Titelverteidigerin Janina Franz setzte sich mit zwei engagierten, ausgeglichenen Läufen durch und gewann ihren 5. Riesenslalom-Titel in den vergangenen sechs Jahren. Hinter Vizemeisterin Lilly Wiesler belegte Vanessa Möllinger auch hier den dritten Podestplatz. Ariane Franz und Valerie Franz folgten auf den nachfolgenden Rängen.
In der separaten Schülerwertung fuhren die auch regional erfolgreichen Buben an die Spitze des Teilnehmerfeldes: 1. Dennis Möllinger; 2. Ramon Franz; 3. Valentin Ruh, 4. Noah Mecklenburg; 5. Jannes Mecklenburg. Bei den Mädchen dominierte Valerie Franz vor Leonie Dietsche, Matilda Wiesler, Lina Ortlieb und Mika Stiefvater.

Moritz Gutmann und Lilly Wiesler gewinnen die Slalom-Titel

Weiterlesen

Rucksacklauf

Der Rucksacklauf konnte, nach zwei verkürzten Auflagen, dieses Jahr wieder auf der Originalstrecke durchgeführt werden. Zum ersten Mal gab es bei diesem Traditionsrennen eine Skatingwertung über 60 km und 100 km. Die Läufer hatten mit starkem Gegenwind, Regen und Schneefall auf dem Feldberg zu kämpfen. Bei den Classikern kamen dann noch Stollen dazu. Im sehr gut besetzten Classikrennen konnten sich unsere Läufer unter den ersten zwanzig platzieren (Marco Geiger, Stefan Böhm, Armin Pfefferle, Kevin Geiger). Im Damenrennen lief Diana Geiger mit der Siegerin zusammen bis nach Hinterzarten. Dort verlor sie bei der Verpflegung und Skipräperation etwas Zeit und lief bei ihrer ersten Teilnahme über die Orginalstrecke auf den zweiten Rang. Nach einer starken Leistung konnte sich Neumitglied Kathrin Wiesiolek über Platz drei freuen. Eine starke Vorstellung boten auch die Biker Niki Sell, Patrick Riesterer, Julian Schelb und Heiko Gutmann bei ihrem ersten Einsatz über die volle Distanz. Alle liefen im Skatingrennen unter die ersten zehn. Auch Lukas Riepl lief stark und wurde achter im Ziel in Hinterzarten.
Wir gratulieren allen Läufern zu ihren Leistungen
100 km Classik

Weiterlesen

Drei Landesmeistertitel für Lilly und Ronja Wiesler

Sportlich sehr erfolgreich sind derzeit die drei Kinder Lilly, Ronja und Moritz unseres in seinen Jugendjahren selbst erfolgreichen Rennläufers Gerhard Wiesler. Alle drei zählen in ihren Jahrgangsklassen zur absoluten Spitze in Baden-Württemberg und etablieren sich in den Top-Ten des Deutschen Skiverbandes.So gewann die 17-jährige Lilly Wiesler bei den vor 14 Tagen in Bernau ausgetragenen Landesmeisterschaften die Meistertitel sowohl im Slalom wie im Riesenslalom.
Ihre 15-jährige Schwester gewann nach mehreren hervorragenden Platzierungen bei Wettbewerben des „Deutschen-Schüler-Cups“ (DSC) auch bei den Baden-Württembergischen Schülermeisterschaften den Landesmeistertitel im Riesenslalom und wurde Vizemeisterin im Slalom. Auch ihr jüngerer Bruder Moritz (U14) gilt in seiner Altersgruppe als eines der großen alpinen Nachwuchstalente, was er bei mehreren Wettbewerben dieses Winters schon unter Beweis stellte. Wir gratulieren den beiden Landesmeisterinnen ganz herzlich zu ihren großartigen Erfolgen.

Schwarzwaldmeisterschaften Sprint

Die Sprintmeisterschaften wurden vom SC Hinterzarten im Adler Skistadion ausgetragen. Auf dem 1,3 km langem Parcour gingen die Athleten zunächst beim Prolog im Einzelstart  ins Rennen. Nach den Prologzeiten wurden die Läufer in den Heats eingeteilt.
1,3 km Prolog ( Finalplatz)
U11-U13
23. Riesterer Ole       4:56 min
24. Riesterer Lasse   5:07 min
29. Schelb Nicolai      5:16 min
33. Gutmann Finn      5:20 min
34. Sayer Jakob         5:20 min
37. Jonas Schweizer  5:32 min
U14-U15
13. Gutmann Moritz    4:12 min mußte wegen einer Verletzung auf einen Finalstart verzichten
17. Brendle Leo          4:57 min
J16-J18
13. Isele Thomas        4:49 min

Hauerskopflanglauf

Das Rennen  richtete der SC Hundsbach am Kniebis aus. Es zählt zur SV- Cup und zur Peltonencup Wertung und wurde in der klassischen Technik ausgetragen. Durch den Schneefall wurden die Wachsbedingungen für Trainer und Skitechniker Eckhard Geiger schwieriger, um das richtige Steigwachs zu finden.
Wir waren mit fünf Schülern und einer U46 Läuferin am Start und durften mit den Ergebnissen zufrieden sein. In der U8 (Clara Schmidt) und den U46 (Annette Rümmele ) konnten wir zwei Siege feiern. Felix Rümmele konnnte sein starkes Ergebnis vom vergangenen Wochenende bestätigen und wurde zweiter. Auch Lasse Riesterer stieg wieder als dritter aufs Podest. Mit Platz fünf für Lilly Schmidt und dem zwölften Rang von Ole Riesterer wurde es am Ende ein gutes Ergebnis.

Weiterlesen

Schwarzwaldmeisterschaften Einzel

Am zweiten Tag der Schwarzwaldmeisterschaften wurde bis zur U11 in der klassischen Technik gelaufen. Für die älteren Klassen fand der Wettbewerb in der Skatingtechnik statt. Mit zwei ersten Plätzen, einem zweiten Platz und zwei dritten Plätzen waren wir erfolgreich. Ihr erstes Langlaufrennen konnte Annika Rümmele im Weißenbachtal gewinnen und auch Mia Schelb mit Platz drei, lief zum ersten Mal an einem Verbandsrennen aufs Podest. Mit Platz sieben machte Juli Schmidt das gute Abschneiden in dieser Klasse komplett. Mit nur drei Sekunden Rückstand auf Rang zwei lief Lasse Riesterer wieder einmal aufs Podest.
Felix Rümmele konnte, wie zuvor seine Schwester, seinen ersten Sieg erringen. Er gewann mit zehn Sekunden Vorsprung auf den Topfavoriten Schuler aus Kirchzarten. Er belegte als jüngerer Jahrgang den dritten Platz in der SVS Meisterschaft der     U 12/13 Klasse. Ole Riesterer, der im Sommer für den SV Kirchzarten MTB Rennen fährt, lief knapp an den ersten zehn vorbei.
In der U13 liefen Finn Gutmann, Jakob Sayer und Nicolai Schelb ein gutes Rennen und kamen auf die Ränge zehn bis zwölf.Auf Rang acht lief Moritz Gutmann, der immer wieder verletzungsbedingt pausieren muss.Unsere einzige Starterin in der Seniorenklasse Kirsten Holzhüter, lief wie bei allen ihren Starts aufs Podest.

Weiterlesen

Alpine Wettkämpfe des SCM’s

Hansjörg-Fuchs-Gedächtnislauf
Alle Skisportfreunde des Tales laden wir ebenfalls am Sonntag zu unserem „Hansjörg-Fuchs-Gedächtnislauf“ in die „Holzplatzschneise“ ein. Die Teilnehmer (Schülerklasse 6 bis Senioren) fahren einen Riesenslalom mit einem Durchgang. Auch in diesem Jahr gibt es neben der Einzelwertung eine Mannschaftswertung (Vereine, Gruppen, Firmen). Zu einer Mannschaft (vier Läufer) muss mindestens eine weibliche Person gehören. Der Start erfolgt um 14.00 Uhr; die Startnummern sind ab 13.00 Uhr erhältlich. Die Siegerehrung erfolgt direkt nach dem Rennen im Zielbereich. Nach der Siegerehrung werden wie in den Vorjahren wieder tolle Preise an die Teilnehmer(-innen) verlost. Meldeschluss ist Donnerstag, der 07.02.2019, 20 Uhr. Die Anmeldung erfolgt über meldung@scmuenstertal.de.


Das zweite Februar-Wochenende steht ganz im Zeichen der diesjährigen alpinen Vereinswettkämpfe.  Alle Rennen finden in der Holzplatzschneise statt.
am Samstag (9.Februar): Vereinsmeisterschaften im Slalom und Riesenslalom
am Sonntag (10. Februar): Schüler-Skifest und Hansjörg-Fuchs-Gedächtnislauf

Vereinsmeisterschaften-Slalom/Riesenslalom
Der Slalom-Start erfolgt am Samstag um 11.00 Uhr. Die Startnummern sind ab 10.30 Uhr erhältlich.
Der Start zum Riesenslalom erfolgt um 12.30 Uhr. Die Startnummern sind ab 12.00 Uhr erhältlich. Im Rahmen dieses Wettbewerbs wird wieder eine Familienwertung durchgeführt. Eine Familie besteht aus drei Familienmitgliedern, unter denen mindestens ein Elternteil und eine weibliche Person sein muss. Anmeldungen für beide Wettbewerbe sind mit Angabedes Geburtsjahres bis Donnerstag (07.02.), 20 Uhr erbeten an meldung@scmuenstertal.de. Diese Anmeldefrist gilt vor allem für Mitglieder, die an der Familienwertung teilnehmen wollen! Einzel-Nachmeldungen sind noch bis 15 Minuten vor dem Start möglich.

Schüler-Skifest
Kinder und Jugendliche der Jahrgänge 2003 und jünger sind am Sonntag zum Schüler-Skifest eingeladen. Startberechtigt beim Schülerskifest sind alle im Münstertal wohnenden Kinder – unabhängig von einer Mitgliedschaft im Ski-Club. Kinder aus Nachbargemeinden sind startberechtigt, wenn sie Mitglied im Ski-Club Münstertal sind. Kinder der Vorschulklassen durchfahren einen leichten und verkürzten Lauf. Der Start erfolgt um 12.00 Uhr. Die Startnummern werden ab 11.30 Uhr ausgegeben. Anmeldungen mit Jahrgangsangabe über meldung@scmuenstertal.de bis Donnerstag, den 7. Februar

Weiterlesen

Schwarzwaldmeisterschaften Staffel

Die Schwarzwaldmeisterschaften wurden vom SV St. Georgen im Weißenbachtal/Schonach ausgetragen. Die Staffel ging dieses Jahr mit neuer Besetzung an den Start und belegte den achten Rang. Startläufer Jonas Böhler hielt sich lange in der Spitzengruppe und wechselte mit 32 sec. Rückstand hinter der Spitze. Er übergab an Lukas Riepl, der ein gutes Rennen lief und einen Platz verlor. Der Mountainbiker Lasse Reuß (Stop and go Marder) lief dann mit sieben Sekunden Rückstand auf den siebten Rang ins Ziel.
8. Platz SC Münstertal  1:04:29
Jonas Böhler        20:56 min
Lukas Riepl          21:18 min
Lasse Reuß          22:14 min